Wann lohnt sich eine Anmeldung bei Elitepartner für Sie und was sollten Sie dabei beachten?

Was ist Elitepartner?

Die Partnerbörse ging im Jahr 2004 online und hat mittlerweile ca. drei Millionen registrierte Mitglieder. Bekannt wurde das Unternehmen unter anderem aus der TV-Werbung mit dem Motto “Partnersuche für Akademiker und Singles mit Niveau”. Da gehobene Bildung und exklusiver Lifestyle im Vordergrund stehen, wird jede einzelne Anmeldung von Hand geprüft. Den Beruf mit anzugeben, gehört hier zur Pflicht. Ansonsten wird man abgelehnt, so wie jeder Vierte.

Finden sich hier bei Elitepartner wirklich nur Singles mit Niveau oder handelt es sich doch um eine standardmäßige Singlebörse?

Die Elitepartner-Erfahrung zeigt, dass hier nicht umsonst über eine professionelle und seriöse Partnervermittlung gesprochen wird. Wer sich auf dieser Datingseite bewirbt, wird nur dann freigeschaltet, wenn die eigene Seite keine Lücken aufweist, entsprechendes Vokabular beinhaltet und frei von Anzüglichkeiten ist. Das Niveau liegt hier besonders hoch und täglich gibt es 3.000 neue Bewerbungen. Fake Profile haben hier keine Chance.

Wie hoch ist der Anteil an Akademikern?

Täglich sind etwa 56.000 Singles auf der Plattform aktiv, davon sind etwa 68% Akademiker. Für die Qualität spricht hier der Frauenanteil von 53 Prozent. In vielen Singlebörsen ist das leider nicht der Fall. Frauen, die sich hier anmelden, achten bei ihrer Suche nach einem Partner nicht nur auf das Aussehen und die Sympathie, sondern auch auf das Einkommen des möglichen Zukünftigen und dessen soziales Niveau.

Was kostet die Mitgliedschaft bei Elitepartner?

Es werden flexible Vertragslaufzeiten für eine Premium Mitgliedschaft angeboten. Je länger diese gehen, umso günstiger sind sie. Man geht kein Risiko ein, denn es gibt eine Kontaktgarantie, man erhält während der Mitgliedschaft bestimmte Partnervorschläge. Bei einer Laufzeit von sechs Monaten liegt der Preis bei 69,90 Euro monatlich, bei 12 Monaten sind es 52,90 Euro und bei 24 Monaten 32,90 Euro. Enthalten sind darin:

  • Kontaktieren anderer Teilehmer
  • Austauschen von Fotos
  • Teilnahme an Flirt-Smeinaren
  • Umkreissuche
  • Single-Coaching

Als Mitglied erhält man zusätzlich das EliteMagazin und ein umfangreicher Test der Persönlichkeit wird durchgeführt. Mit einem detaillierten Persönlichkeitsprofil können passende Kontakte garantiert werden, ohne dass Kosten anfallen.

Kann die Dating Plattform auch kostenlos genutzt werden?

Wer erst einmal Schnuppern möchte, kann das natürlich tun. Zu den kostenlosen Leistungen zählen u. A. das Anlegen eines Profils mit einem Persönlichkeitstest, das Ansehen anderer Profile und das Versenden und Empfangen von Grüßen. Man kann seine Suchkriterien einstellen und sehen, wer das eigene Profil besucht hat.

Fazit

Die Erfahrungen zeigen, dass Elitepartner die ideale Seite für diejenigen ist, die eine Liebe mit Niveau suchen. Für die Partnersuche muss ein lückenloses Profil angelegt werden, anschließend kann man erst einmal kostenlos stöbern. Um alle Leistungen in Anspruch nehmen zu können, ist ein Abo nötig, die Übersicht ist hier jedoch gut und es besteht kein Risiko. Hier wird ein Kontakt garantiert und Fakeprofile sind hier völlig ausgeschlossen.

  1. https://rp-online.de/leben/gesundheit/sexualitaet/fuenf-denkfehler-bei-der-partnersuche_aid-34474827
  2. http://www.spiegel.de/video/artere-doku-ueber-silver-singles-auf-partnersuche-video-99022969.html